Mühlbach Dampfer e.V.
Mühlbach Dampfer e.V.

Mühlbach Dampfer e.V.

Oberwiesenweg 6

64331 Weiterstadt

OT Gräfenhausen

Stand: 12.06.2017

Warum Dampfen statt Rauchen?

Hier haben wir zusammengetragen, wo nach unserer persönlichen Meinung die Vorteile des Dampfens gegenüber dem herkömmlichen Rauchen liegen. Auch die Nachteile bleiben nicht unerwähnt, das gehört sich so.

 

Vorteile

  • Weit geringere Schadstoffaufnahme als beim Rauchen.
  • Kein Teer, kein Kohlenmonoxid - der Körper dankt es umgehend.
  • Weit geringere Schadstoffabgabe, die Belästigung und Gefährdung von Nichtrauchern wird extrem minimiert.
  • Die Nikotinmenge kann je nach Bedarf spontan angepasst, dauerhaft reduziert oder ganz weggelassen werden.
  • Kein Gestank mehr - es bleiben keine Gerüche in der Luft, an der Kleidung und am Menschen zurück.
  • Küsse schmecken wieder
  • Dampfen schmeckt besser als Rauchen.
  • Es gibt nicht nur Tabakgeschmack, sondern eine große Geschmacksvielfalt: Früchte, Süßwaren, Menthol, Cocktails usw.
  • Lust auf was Süßes? Genießen ohne Gewichtssorgen.
  • Keine überquellenden, stinkenden Aschenbecher mehr.
  • Keine Brandgefahr durch vergessene Glimmstängel.
  • Ein kleiner Beitrag zum Naturschutz: keine Kippen liegen mehr in der Landschaft.
  • Nicht mehr vor der Tür stehen: Dampfen darf man vielerorts auch da, wo das Rauchen verboten ist. Aber bitte immer vorher fragen, der Betreiber hat Hausrecht!
  • Abschreckungsslogans wie: „Rauchen verursacht Impotenz“ gehören der Vergangenheit an.
  • Liebgewonnene Gewohnheiten können beibehalten werden.
  • Eine Zigarette nach 3 Zügen wegwerfen, weil der Bus kommt? Das gibt es beim Dampfen nicht.
  • Sicherer Auto fahren, ohne Brandgefahr und glimmende Asche.
  • Keine Verfärbungen und Vergilbungen an Fingern, Zähnen und Tapeten
  • Ein neues Hobby entdecken.
  • Den Geldbeutel schonen.

 

Nachteile

  • Wenn mit dem Dampfen ein guter Ersatz für das Rauchen gefunden wurde, kann dadurch durchaus der Wille, komplett den Gewohnheiten zu entsagen, abgeschwächt werden.
  • E-Rauchen hat ein gewöhnungsbedüftiges, eher technisches Handling.
  • Die Mehrweg-Dampfgeräte brauchen etwas Pflege und Wartung.
  • Ohne Strom (Akkus) geht nichts.
  • Statt möglicher spontaner „Notkäufe“ ist Konsequenz beim Laden der Akkus und Beschaffen und Nachfüllen der Liquids angesagt.

Ja es ist richtig, es gibt bislang keine Langzeitstudien. Daher kann eine geringes, möglicherweise vom Dampfen ausgehendes Restrisiko für die Gesundheit nicht abschließend abgeschätzt oder exact beziffert werden - dass dampfen aber weit weniger schädlich ist als rauchen, steht außer Frage. 

 

Dies relativiert sich auch noch dadurch, dass schließlich einiges von dem, was viele Menschen tagtäglich bedenkenlos einatmen oder konsumieren sicher auch nicht unbedingt gesund zu nennen ist. Trotzdem gibt es kaum Warnhinweise auf z.B. Raumduft, Fastfood, Süßigkeiten, Alkohol...  

 

Unsere persönliche Erfahrung – und die aller Dampfer die wir kennen – ist es jedenfalls, dass wir uns wesentlich besser fühlen, seit wir dampfen statt rauchen.

Für uns wird dadurch jedenfalls ganz eindeutig klar, warum Dampfen statt Rauchen.

 

Wir können und wollen jedem Raucher nur empfehlen, diese Chance für sich zu nutzen - was gäbe es zu verlieren?

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mühlbach Dampfer e.V.